Die Physiotherapiepraxis mit Schwerpunkt „Manuelle Therapie“

Die Massage hat letztes Mal gut geholfen.“ Bedarf der Aufklärung ist gegeben, denn die Behandlung war eine Krankengymnastikanwendung mit speziellen Griffen am Bewegungsapparat im Sinne der Manuellen Therapie und nicht nur eine Lockerung der Muskulatur, wie es bei einer Massage üblich ist.

Manuelle Therapie ist die fachliche Weiterbildung eines Therapeuten über ca. 2–3 Jahren mit mindestens 260 Fortbildungsstunden und Zertifizierung. Zielsetzung hierbei ist das Erlernen der Differenzierung der Problematik des Patienten und der darauf folgenden gezielten Behandlung der Dysfunktion am Bewegungsapparat. Denn je genauer der Therapeut erkennt, ob Sehnen-, Knochen-, Band- oder zum Beispiel Muskelstrukturen betroffen sind, um so schneller ist die Wiederherstellung des physiologischen Gleichgewichtes unseres Körpers zu erlangen.

 

Ein Manualtherapeut ist somit der fachlich ausgerichtete Therapeut in Richtung Chirurgie und Orthopädie und kommt insbesondere zum Einsatz bei Bewegungseinschränkungen. Ob akuter Schiefhals, Kiefergelenkschmerzen, Bandscheibenschädigungen oder nach Sportverletzungen und Operationen an Gelenken, die Manuelle Therapie (MT) trägt durch gezielte Griffe am menschlichen Körper dazu bei, die optimale Herstellung der Beweglichkeit zu fördern.

Fingerspitzengefühl:

Das braucht man und bekommt es durch Routine am Patienten. Ein Therapeut der Manuellen Medizin fühlt und beurteilt zum Beispiel, ob Ihr Becken verdreht, der erste Halswirbel fest, die 1. Rippe zu hoch oder Ihr Handwurzelknochen verdreht ist. Bei mehreren 100 Gelenken in unserem menschlichen Körper sind Fehlstellungen keine Seltenheit. Meist wird Einem selbst die Fehl- bzw. Schonhaltung des eigenen Körpers nicht bewusst und Schmerzen an weit entfernten Körperabschnitten machen auf sich aufmerksam. Die Erfahrungen und die geschulten Hände eines Manualtherapeuten sind in der Lage, die Ursachen zu finden und zusammen mit dem Arzt weitere Diagnostik und ggf. Behandlungsschritte einzuleiten.

Die Manuelle Therapie findet immer mehr Anklang in der Praxis der Schulmedizin, da festzustellen ist, dass gezielte Therapie durch einen Physiotherapeuten effizienter und das Ziel der Wiederherstellung der Gesundheit schneller und wirtschaftlicher zu erreichen ist, als durch alleinige Massagen und Übungsbehandlungen.

Im Jahre 2011 hat unsere Praxis 20% mehr Rezepte mit der verordneten Maßnahme MT angenommen, als im Jahr zuvor. Unsere zertifizierten Manualtherapeuten habe dazu beigetragen, dass insg. 6000 Anwendungen am Patienten stattfinden konnten. Somit ist bereits jede 8. Anwendung in der Praxis eine manualtherapeutische Behandlung.

Wir sind stolz, dass wir bereits im Jahre 2006 das Qualitätsziel „Manuelle Therapie“ für unsere Praxis gesetzt haben. Die Weiterbildung unserer 24 Physiotherapeuten zu Manualtherapeuten ist fortan gestiegen und wir können heute 13 Therapeuten vorweisen und weitere 5 Kollegen die sich in der Zertifizierungsphase befinden.

 

Wir suchen Mitarbeiter!

Lust auf Physiotherapie in einem spannendem Team? Dann bewerben Sie sich bei uns!
Schicken Sie Ihre Bewerbung mit Lebenslauf per Post an

Bothfelder Praxis
Sutelstraße 54 A
30659 Hannover
Telefon: (0511) 64 03 07

Gerne nehmen wir Ihre Bewerbung als PDF auch per E-Mail entgegen!

 

Unsere Praxisbroschüre

Sie möchten sich eine Übersicht über die Bothfelder Praxis verschaffen? Sie interessieren sich für unsere Behandlungen und Preise?

Dann laden Sie sich unser Praxis PDF runter.

Praxiszeiten:

Montag bis Donnerstag:
7:30 bis 19:30 Uhr

Freitag: 7:30 bis 18:30 Uhr

 

Termine:

Anfragen per E-Mail-Formular oder

telefonisch 0511 64 03 07

Praxisbroschüre:

Sie interessieren sich für unsere Kurse,
Behandlungen und Preise?

Dann laden Sie sich unser Praxis PDF runter.